Wichtige Teilnehmerinformationen

Aktuelle Infos für 2017

Bitte beachten!

Änderungen vorbehalten!!

Aktuelle Teilnehmerinformationen
Volkstriathlon, Landesliga, Staffeln und Olympischer Triathlon

Liebe Triathletinnen, liebe Triathleten!

Herzlich willkommen zur 29. Auflage des KN Förde Triathlons. Wir freuen uns sehr, dass ihr euch wieder oder auch zum ersten Mal entschieden habt, an unserem Wettkampf teilzunehmen. Wir sind wie immer hochmotiviert, euch einen gut organisierten Wettkampf zu präsentieren. Damit alles funktioniert, haben wir mit diesen Infos einige Punkte zusammengestellt, die für euch als Wettkämpfer/innen wichtig sind. Wir bitten also dringend um Beachtung, damit wir gemeinsam einen schönen Triathlontag an der Kieler Förde verbringen werden.

1.Startunterlagen
Inhalt

2 Startnummern, Transponder, Radnummer, Helmnummer, Radabholkarte, Badekappe.

Startnummern

Die Startnummer muss beim Radfahren gut sichtbar auf dem Rücken und beim Laufen sowie im Ziel unbedingt auf der vorderen Körperseite getragen werden. Die Startnummer darf in ihrer Größe nicht verändert werden.

Helm- und Radnummern

Die Helmnummer muss vorn auf dem Helm aufgeklebt werden. Die Radnummer ist am Wettkampfrad zu befestigen. Beide Nummern müssen zum CheckIn angebracht sein.

Transponder

Der Transponder ist am Fußgelenk mit Hilfe des Klettbandes zu befestigen . Nach dem Wettkampf bzw. ggf. nach einem vorzeitigen Ausstieg ist der Transponder inkl. Klettband zurückzugeben. Bei Verlust oder Nichtabgabe werden € 30,- berechnet.

2.Wechselzone und Einchecken der Räder (siehe Plan hier)
Der Aufenthalt in der Wechselzone ist nur Athleten/innen erlaubt, die am Wettkampf teilnehmen.
Einchecken:Bitte beachten. Neue Eincheckzeiten für VT!!!

ab 07:00 Uhr, nur für Landesliga und Olympischer Triathlon (inkl. Staffeln OT). Einchecken Volkstriathlon (inkl. Staffeln) erst ab 10:15 Uhr. Das Einchecken muss rechtzeitig an den ausgewiesenen Stellen erfolgen.

Radservice

Für den Notfall steht ein Radservice der Fa. Picocycles am Stand (etwa auf Höhe des Ziels) zur Verfügung.

Ablauf

Beim Check In wird das Rad auf Sicherheit überprüft, der Helm ist mit zu führen und muss zur Überprüfung der Passform auf den Kopf gesetzt werden.

Ausgang/ Check out (nur über den Eingang/Ausgang)

Wechselplatz

Für jeden/r Teilnehmer/in gibt es einen festen Wechselplatz, an dem neben dem Fahrrad die für den Wettkampf benötigten persönlichen Gegenstände (Helm, Startnummer Radschuhe, Radbekleidung, Sonnenbrille, Laufschuhe, Laufbekleidung, Handtuch) abgelegt werden. Nach Beendigung des Radfahrens ist das Fahrrad unbedingt wieder an diesem Platz abzustellen, auch wenn kein Wechsel der Schuhe oder anderer Ausrüstungsgegenstände notwendig ist.

3.Wettkampfbesprechung

Eine kurze Wettkampfbesprechung findet um 08:45 für die LL, um 09:01 für den OT (inkl. Staffeln) und um 12:00 Uhr den VT (inkl. Staffeln) im Seebad statt.

4.Start

Der Start erfolgt als Wasserstart im Schwimmbecken im Seebad Düsternbrook durch ein akustisches Signal. Jede/r Teilnehmer/in ist für das Einhalten der richtigen Startzeit selbst verantwortlich. Das Einschwimmen ist nur im dafür vorgesehen Bereich möglich.

Startblock/-zeitenübersicht

Die Einteilung der Startblöcke und die Startzeiten sind strikt einzuhalten. Wechsel in andere Blöcke sind aus organisatorischen Gründen (Zeiterfassung) nicht möglich. Wir bitten um Verständnis. Siehe hier...

5.Schwimmen

Strecke (siehe auch Plan)

Olympischer Triathlon 1.500 m / Landesliga 750 m /Volkstriathlon 500 m.
Es ist jeweils eine Runde zu schwimmen. Der Ausstieg erfolgt über eine Treppe. Eine Süßwasserdusche steht als Service zur Verfügung.

Badekappen

Die ausgegebenen Badekappen sind unbedingt zu tragen.

Zeitlimit

Es gibt ein Zeitlimit von 60 min beim OT. Schwimmer/innen, die nach 60 Minuten das Wasser noch nicht verlassen haben, müssen den Wettkampf sofort beenden.

Sicherung

Die Sicherung und Streckenführung erfolgt durch Paddelboote und die DRK-Wasserwacht.

6.Radfahren

Das Windschattenfahren ist verboten.

Strecke (siehe auch Plan)

Olympischer Triathlon 40 km 2 Runden

Landesliga / Volkstriathlon 21 km 1 Runde

Die Strecke ist als Wendepunktstrecke angelegt. Die Runden sind selbst zu zählen.

Besondere Punkte/Abschnitte, die unbedingt zu beachten sind:

Die Radstrecke ist vollständig gesperrt. Aber es ist insbesondere im Abschnitt Holtenau/Knooper Landstr. mit Anliegerverkehr zu rechnen. Es gilt aufmerksam zu sein, um für den Fall der Fälle reagieren zu können.

Folgende Punkte (es ist nur die ca. km-Zahl auf der ersten Runde angegeben) sind mit besonderer Aufmerksamkeit zu beachten:

Ausfahrt aus Wechselzone auf linker Fahrbahnseite

ca. km 3,5 Abfahrt Hochbrücke, am Ende scharfe Rechtskurve, Tempo bitte deutlich reduzieren

ca. km 4-5 und 14-15 Knooper Landstr.: viele Einfahrten, Anliegerverkehr, Engstellen (Radfahrer im Gegenverkehr)

ca. km 6,5-7,5 und 14-15 gute Nachricht: Die Straße ist neu asphaltiert :-).

ca. km 7,5 und 14,5 Bahnschienen

. ca. 10,5 km 180 ° Grad Wendepunkt, bitte das Tempo deutlich reduzieren

ca. km 17 scharfe Kurve zur Auffahrt zur Hochbrücke, 7 % Anstieg, Engstelle,

ca. km 18 Abfahrt Hochbrücke, unruhiger Untergrund, Fahrbahnverengung, Rampe, anschließend Radfahrer im Gegenverkehr

ca. km 20 Wendepunkt OT, Radfahrer im Gegenverkehr, der Wendepunkt befindet sich nicht an der Wechselzone, sondern ca. 1 km davor, hinter dem Flandernbunker

7.Laufen

Strecke 5 bzw. 10 km (siehe auch Plan)

  • Die Strecke ist als Wendepunktstrecke von 2,5 km Länge angelegt und entsprechend der Distanz 2 bzw. 4 x zu durchlaufen. Sie ist vollständig abgesperrt.
  • Vorsicht: Die Strecke ist durch Baustellenabsperrungen an der Kiellinie zwischen Lindenallee und KYC sehr eng. Es stehen Laternen "im Weg". Bitte Vorsicht beim Überholen!
  • Auf dem Rückweg führt die Strecke über den Radweg!
  • Rundenkontrolle:
    Für das Zählen der Runden ist der/die Teilnehmer/in selbst verantwortlich. Für den OT werden zur Unterstützung Rundenbänder ausgegeben.

8.Ziel

Zeitnahme

Die Zeitnahme erfolgt am Ende der Schwimmstrecke und am Beginn der Laufstrecke als Zwischenzeit, am Ende der Laufstrecke als Endzeit im Ziel. Die Zeit wird durch einen Transponder, der am Fußgelenk getragen wird, gemessen. Die Zeitnahme erfolgt automatisch durch überlaufen der ausgelegten Matte. Bitte auch die Hinweise bei der Startunterlagen-Ausgabe beachten.

Transponderrückgabe

Der Transponder inkl. Klettband ist nach dem Zieleinlauf vor dem Verlassen des Zielbereiches bei unseren Helfern abzugeben, bzw. wird von ihnen abgenommen.

Vorzeitiger Ausstieg: Sollte der Wettkampf vorzeitig beendet werden, meldet euch bitteunbedingt bei der Wettkampfleitung (im Ziel oder Wettkampfbüro) ab und gebt den Transponder inkl. Klettband ab. Bei Verlust oderNichtabgabe werden € 30,- berechnet.

9.Staffeln

Ablauf

Die Staffeln starten zusammen mit einem Startblock im Olympischen Triathlon bzw. Volkstriathlon. Bitte auf Ankündigungen achten. Der Wechselplatz ist identisch mit dem Platz des Fahrrades in der Wechselzone. Hier übergibt der/die Schwimmer/in den Transponder als „Staffelstab“ an den/die Radfahrer/in und diese dann an den/die Läufer/in. Der Transponder ist immer am Fußgelenk zu befestigen.

Bitte beachten: Wegen der relativ engen Wechselzone bitten wir insbesondere die Läufer/innen der OT-Staffeln sich erst in die Wechselzone zu begeben bzw. aufzuhalten , wenn sich die Radfahrer auf der Radstrecke befinden. Dies ist besonders wichtig im Zeitraum von ca. 09:40 bis 09:55 Uhr, da dann die Läufer der Landesliga starten. Vielen Dank.

10.Verpflegung

Strecke

Es befindet sich eine Verpflegungsstation auf der Laufstrecke ca. bei km 1. Die Station wird pro Runde 2 x passiert. Hier steht Wasser zur Verfügung.

Ziel

Hinter dem Zielbereich befindet sich die Hauptverpflegungsstation mit Getränken der Wittenseer Quelle, Obst vom CITTI Markt und Kuchen von Bäcker Steiskal.

11.Duschen und Umkleiden

Umkleiden stehen im begrenzten Umfang im Seebad Düsternbrook zur Verfügung. Leider können wir keine warmen Duschen anbieten. Die Nutzung der kalten Süßwasserduschen im Seebad ist natürlich möglich. Wir bitten für diesen Umstand um Verständnis.

12.Sanitätsversorgung

Das DRK und die DRK Wasserwacht stehen im Falle von benötigter Erster Hilfe mit fester Station und mobil zur Verfügung.

13.Siegerehrungen/Verlosung

Ehrungen im Olympischen Triathlon und Volkstriathlon

Geehrt werden die ersten 3 der Gesamtwertung und die ersten 3 der Altersklassen (gem. DTU SpO). In den Staffeln werden die 3 schnellsten Frauenstaffeln, die 3 schnellsten Männerstaffeln und die 3 schnellsten gemischten Staffeln geehrt. Bitte auf entsprechende Ankündigungen und Durchsagen achten.

Urkunden

Für die zu Ehrenden werden die Urkunden bei den Siegerehrungen ausgegeben. Alle anderen Teilnehmer/innen können eine Urkunde über das Internet ausdrucken. Weitere Infos über www.kiel-triathlon.de.

Verlosung

Es wird ein hochwertiges Rad der Fa. Specialized, gestiftet von Picocycles Kiel, unter allen bei der Siegerehrung anwesenden Finishern verlost. Zur Teilnahme bitte eine der Startnummern in die im Ziel bereitgestellte Box werfen.

14.Radservice

Am Stand von Picocycles (etwa auf Höhe des Ziels) steht ein Radservice am Wettkampftag für kleinere Hilfestellungen zur Verfügung.

15.Nudelparty

Die Nudelparty findet am Samstag von 18:30-20:00 Uhr in der Seebar statt. Die Teilnahme ist für Wettkämpfer/innen kostenlos. Für Begleiter/innen ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 5 €,- zu leisten. Entsprechende Gutscheine sind an der Startunterlagenausgabe erhältlich. Achtung: Zu dieser Zeit läuft noch eine Kinderveranstaltung an der Kiellinie. Wir bitten um Rücksichtnahme und Anfeuerung.

16.Anreise/Parkplatz

Anreise über Feldstraße in die Kösterallee. Dort parken und ca. 5-10 min Fußweg einplanen. Es gibt keine Parkmöglichkeiten an der Kiellinie. Dieses ist von Samstag 07:00 Uhr bis Sonntag, ca. 18:00 Uhr voll gesperrt. Gegebenenfalls bitte über www.kiel-triathlon.de informieren.

17.Fundbüro/Hotline

Solltet ihr etwas vergessen haben, wendet euch bitte per Mail an triathlon@lange-kiel.net. Die telefonische Hotline für den Wettkampftag ist: 01578-8657255

Abschließend wünschen wir euch und uns allen einen schönen, erfolgreichen Wettkampf.

Das Organisationsteam